DIE ERSTE HÖRSCHADENSIMULATION FÜR TONSTUDIOS

Wie klingt meine Mischung wohl für einen älteren Zuschauer?

Das fragen sich immer mehr Toningenieure und Tonmeister, wenn sie dem Filmton im Studio den letzten Schliff geben. Der EASY LISTEN-Hörverlust-Simulator gibt die Antwort auf diese Frage. Mit dem Plugin ist es möglich, auf Grundlage eines audiologischen Modells einen Hörschaden im Tonstudio zu simulieren. Hierfür wird das Plugin (VST und RTAS) in den Abhörweg des Monitorings eingeschleift. Danach ist es bis zum Hörschaden nur noch ein Knopfdruck.

Für wen ist das Plugin interessant?

Dr Hörverlust-Simulator bietet allen Produzenten mit einer älteren Zielgruppe erstmals die Möglichkeit, ihr Material tontechnisch auf ihr Publikum auszurichten. Das Plugin sensibilisert die ausführenden Tontechniker für auftretende Probleme mit Klangbild und Sprachverständlichkeit. Auf Grundlage des neuen Höreindrucks kann die Mischung dann optimiert werden, um Zuschauerbeschwerden zu verringern und einen entspannten Medienkonsum zu ermöglichen.

Wie funktioniert das ?

Dieser Screenshot zeigt das Plugin im Einsatz:

SilverAge-Screenshot_

 

Mit Hilfe der Hearing Loss Parameter ist es möglich, einen durch Reintonaudiogramm-Werte beschriebenen Hörschaden einzugeben. Aufgrund dieser Werte wird dann der veränderte Höreindruck für die jeweilige Tonmischung berechnet und ausgegeben.

Haben Sie Interesse, unsere Software für Ihre Produktion zu nutzen? Dann kontaktieren Sie uns einfach.